«Heute treffen wir uns mit der Kundschaft auf halbem Weg»

Interview mit Reto Kradolfer, Inhaber von Kradolfer Gipserhandwerk

von Thomas Harder und Michel Meliopoulos

Reto Kradolfer

Vor bald 10 Jahren haben wir für das Unternehmen Kradolfer Gipserhandwerk eine Zielpositionierung sowie Schlüsselinitiativen für deren Realisierung entwickelt. Eine dieser Initiativen sah vor, ein Entwicklungs-, Schulungs- und Beratungsforum aufzubauen, welches die einzigartigen Leistungen von Kradolfer Gipserhandwerk für die Kundschaft direkt erlebbar macht. Das 2017 in Betrieb genommene Gebäude trägt den Namen «Forum eiszueis» und hat es ins Finale des diesjährigen Award für Marketing + Architektur geschafft – eine Auszeichnung zur Würdigung von Projekten, die hochwertige Architektur sinnvoll als Marketing-Instrument einsetzen. Zu diesem Anlass haben wir mit Reto Kradolfer über die Entwicklung seines Unternehmens, über die Zusammenarbeit mit Swiss Brand Experts sowie über seine Erfahrungen mit dem neuen Gebäude gesprochen.

Weiterlesen →

«eiszueis» – weil aussergewöhnliche Leistungen auf aussergewöhnliche Weisen vermittelt werden müssen

«eiszueis» schafft eine inspirierende Umgebung, in der sich Menschen gerne über das Gipserhandwerk austauschen

Wie sind wir für unsere Kundschaft begehrenswert? Das war die zentrale Frage eines Strategie- und Positionierungsprojekts für das Unternehmen Kradolfer Gipserhandwerk. In unserem Analyseprozess wurde schnell deutlich, dass sich das Unternehmen durch ausserordentliche Kompetenzen auszeichnet, die vom Restaurierungsbereich in andere Geschäftsbereiche transferiert werden: «Kradolfer ist ein High-End-Gipser», hiess es von den interviewten Kunden. Wer bei Kradolfer hinter die Kulissen blicken darf, versteht auch warum: Hier sind Tüftler mit hohen Qualitätsansprüchen am Werk.

Weiterlesen →

«In unserer Geschäftsführung ist die Kundschaft sehr präsent als Orientierungspunkt»

Interview mit David Strebel von der Thurgauer Kantonalbank

von Thomas Harder und Michel Meliopoulos

David Strebel ist seit sechs Jahren Bereichsleiter Marktleistungen und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Thurgauer Kantonalbank (TKB). Nachdem er in den letzten Jahren mit seinem Team mehrere Veränderungsprozesse in Gang gesetzt hat, verlässt er nun die Bank, um der jüngeren Generation Raum zu geben und sich neuen beruflichen und privaten Projekten zu widmen. Zu diesem Anlass haben wir mit ihm über die vergangene und zukünftige Entwicklung des Bankgeschäfts, die spezifischen Erfolgsfaktoren und Herausforderungen der TKB sowie die Rolle von Swiss Brand Experts bei deren Positionierung gesprochen.

Weiterlesen →

«Die neue Swissness-Gesetzgebung ist für viele Firmen ein schwieriges und emotionales Thema – da braucht es viel Feingespür»

Interview mit David Stärkle vom Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum (IGE)

von Christof Richard und Michel Meliopoulos

David Stärkle, Rechtsanwalt am IGE

Das IGE ist das Kompetenzzentrum des Bundes in allen Fragen des Geistigen Eigentums und damit die für «Swissness» zuständige Verwaltungsbehörde. In dieser Rolle galt es für das IGE, auf den Sommer 2020 hin ein erstes Zwischenfazit zur revidierten Swissness-Gesetzgebung zu ziehen und herauszufinden, wie sich der Handlungsbedarf seit deren Inkrafttreten entwickelt hat. Dazu wurde Swiss Brand Experts im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens mit einer umfassenden Studie beauftragt. Die Studie sollte die verschiedenen Instrumente und Herausforderungen der Swissness-Rechtsdurchsetzung sowie die daran beteiligten Akteure und ihre Beweggründe analysieren. Darauf aufbauend sollten verschiedene Empfehlungen zur Verbesserung des Schutzsystems für die Marke Schweiz entwickelt werden.

Weiterlesen →

Swissness-Rechtsdurchsetzung: Bundesrat unterstützt Empfehlungen von Swiss Brand Experts

von Meret Gulich und Michel Meliopoulos

Swiss Brand Experts hat für den Bundesrat eine Studie zur Swissness-Rechtsdurchsetzung durchgeführt. Die seit 1. Januar 2017 geltende Swissness-Gesetzgebung schützt die Marke Schweiz und nützt ihr – zuerst in der Schweiz, zunehmend im Ausland. Weil Swissness konsequent nutzende und schützende Unternehmen erfolgreich sind, sollen Unternehmen im Inland vermehrt informiert sowie Kooperationen und bilaterale Verträge für den Schutz im Ausland ausgebaut werden.

Weiterlesen →