Ausgangslage

Um auf die anstehenden Trends, wie die Veränderung der Arbeits- und Wohnsphären, und spezifischen Herausforderungen, wie auf die Abwanderung und wirtschaftliche Klumpenrisiken adäquat zu reagieren, wird ein neues, konkret-profilbildendes Rerierungsprogramm für den Kanton Uri angestrebt.

Das Momentum für diesen Prozess im Kanton Uri ist gut: Zum einen hat sich die neue Regierung am 1. Juni 2016 konstituiert und möchte das neue Regierungsprogramm zusammen entwickeln und tragen; zum anderen soll die Chance NEAT und die Vielzahl an bereits vorhandenen Entwicklungsideen gezielt genutzt werden.

Vor diesem Hintergrund wird eine Strategie 2016-2020+ mit direkter Umsetzung in das Regierungsprogramm mit folgenden Zielen erarbeitet:

  • Überzeugende und gut abgestützte Arbeitsgrundlage für neue Regierung – eine echte Strategie, umsetzbar im Alltag mit den bestehenden Ressourcen
  • Eine Positionierung für den Kanton Uri – neue Leit- und Zielvorstellung für Entwicklung und Kommunikation
  • Gezielte neue Akzente für den Kanton Uri, die realisierbar sind
  • Antworten für den Umgang mit den bedeutenden Umweltentwicklungen

Vorgehen

Die differenzierenden Stärken werden in Form spezifischer Erfolgsfaktoren gefasst und bilden den Kern der Positionierung. Diese erfolgt mittels tiefgehendem Zugriff auf die Schnittstelle Leistung-Kundschaft:

  • Halbtägiger Auftaktworkshop mit Projektteam
  • Dreivierteltägiger Aufnahmeworkshop mit Regierungsrat
  • 20 qualitativ-offene persönliche Interviews mit führenden Akteurinnen und Akteuren aus allen Sektoren des Kantons Uri
  • 30 Strasseninterviews mit Einwohnern, Tagesbesuchern und Pendlern an drei Standorten

Lösung

Copyright © Swiss Brand Experts AG. Alle Rechte vorbehalten.

Zur Werkzeugleiste springen